NAVIGATION

SPARK! Cover-Part

Kurzinterview: SPARK!

[Intervju på norsk/svensk]

Am 5. Februar 2015 erschien das neueste Werk des schwedischen EBM Projektes SPARK! Es trägt den Namen „Spektrum“ und enthält 11 Titel. In der auf 200 Stück limitierten Erstauflage als Doppel-CD ist noch eine signierte Bonus-CD mit 6 Remixen und einem exklusiven Song enthalten.
Das hat NORDIC LIGHTS zum Anlass genommen, Mastermind Mattias Ziessow ein paar Fragen zu stellen:

NORDIC LIGHTS: Ich habe den Eindruck, daß SPARK! nicht so besonders bekannt sind in Deutschland, was vielleicht mit den Texten auf den bisherigen Veröffentlichungen zusammenhängt, die alle auf schwedisch sind.
Matthias, erzähl uns etwas über SPARK!, wer ist SPARK!, wann und warum begann SPARK!, wie ist die aktuelle Besetzung?

Mattias Ziessow

Mattias Ziessow

MATTIAS ZIESSOW: SPARK! hatten in der Tat sehr viele Konzerte gerade in Deutschland, und es ist auch das Land, in dem wir den größten Erfolg innerhalb der EBM-Szene haben. Vor allem in den neuen Bundesländern.
SPARK! wurde in den Jahren 2006/2007 von Mattias Ziessow und Stefan Brorsson gegründet. Wir hatten lange über die Gründung eines Projekts gesprochen und so kam es dann.
Vor etwas mehr als einem Jahr stieg Stefan aus persönlichen Gründen aus. Und so bin nur ich übrig, Mattias Ziessow, ich komponiere auch die Musik.

NL: Auf dem neuen Album ist vieles anders als früher. Alle Titel werden von verschiedenen Künstlern gesungen und die Texte sind sowohl auf englisch, schwedisch als auch deutsch. Was ist die Ursache für diese große Veränderung?

MZ: Ich wollte schon lange ein Projekt mit mehreren Gastsängern machen. Da ich momentan keinen festen Sänger habe, sah ich nun die Chance, dies zu realisieren. Weil sie aus verschiedenen Ländern kommen, durften sie selbst entscheiden, in welcher Sprache sie singen möchten. Sie konnten sogar selbst den Text schreiben und dem Song ihre eigene Prägung geben.

NL: Durch die vielen, verschiedenen Künstler die bei „Spektrum“ mitwirken, bietet die CD recht viel Abwechslung. Bedeutet das, daß du die “EMB-Schublade” verlässt?

MZ: Mit Spektrum wollte ich das Genre im Gegensatz zu früheren Platten erweitern. Ich wollte ein paar verschiedene Stile dabei haben, die für Gastsänger geeignet sind, etwas old school, club tauglich, hart und ein wenig ruhiger. Damit fühlt sich das Album an wie eine nette Sample-platte. Daher auch der Name des Albums: Ein breites musikalisches Spektrum. Allerdings bin und bleibe ich dem EBM treu 😉

NL: Wird man die neuen SPARK! Songs live erleben können? Es erscheint ja recht unwahrscheinlich, alle beteiligten Künstler zur gleichen Zeit am gleichen Ort zu versammeln.

MZ: Man weiß nie, was die Zukunft bringt 😉

NL: Hast du Pläne für eine Tour durch Deutschland, bzw. sind Festivalteilnahmen in Planung?

MZ: Es wird ein Konzert auf dem EBM Familientreffen im Juli geben. Das wird ein exklusiver Gig mit einem bekannten Sänger aus der Synth-Szene werden …

NL: Gibt es sonst etwas, was du den deutschen Fans gern mitteilen möchtest?

MZ: Ich möchte allen in Deutschland für die bisher erhaltene Unterstützung danken. Und ich verspreche, es kommen mehr Überraschungen von SPARK!

NL: Vielen Dank für das Interview!

 

Das Album kann direkt beim Label Progress Productions bestellt werden, oder aber im normalen Handel. Allerdings war die eingangs erwähnte limitierte Erstausgabe bereits etwa eine Woche nach Ankündigung ausverkauft.

Facebook-Seite SPARK!: https://www.facebook.com/pages/SPARK/122230277587

EBM Familientreffen 2015: http://familientreffen.electric-tremor.de/

 

Bildquellen

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes